$ \def\tr{\text{tr}} \def\diff{d} \def\medspace{\enspace} \def\mathbi{\mathbf} \def\euro{€} \def\dollar{\$} \def\textnormal{\text} \newcommand\norm[1]{\left\lVert{#1}\right\rVert} $

Die Reduktion des Staates und Teilprivatisierungen der Daseinsfürsorge

Projektion von Marx und Engels: Absterben des Staates.

Treiber: Staat zieht nur Steuern aus Vermögensänderungen, (überwiegend) nicht aus Vermögen. Mit der Zunahme der Umlaufgeschwindigkeit steigen die Steuereinnahmen, die Notwendigkeit staatlicher Eingriffe in den Wirtschaftprozess sinkt. Steuern und Staatsquote kann sinken.

Es kommt zu Privatisierungen der Daseinsvorsorge Übrig bleibt ein Residuum, der Verwaltung, welches die fundamentalen Gewalten umschließt.

Exekutive, Judikative und Legislative sind nicht privatisierbar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Sie kennen vielleicht von anderen Medien sogenannte "Bezahlwände". Sie erhalten die von Ihnen begehrten Informationen nur, wenn Sie den Artikel kaufen oder regelmäßig zahlen. Soweit kann ich es aus berufsethischen Gründen nicht kommen lassen, bitte Sie jedoch trotzdem darum, meine Arbeit mit einer Spende oder einer Schenkung zu unterstützen.

Tim Deutschmann

USt-IdNr.: DE342866832

IBAN: DE49 4306 0967 6023 3551 01
BIC: GENODEM1GLS

Verwendungszweck 'Schenkung' oder 'Spende'.

Liste mit Schenkenden und SpenderInnen, weitere Informationen zu meiner Finanzierung hier.

Kontakt- und Adressdaten:

E-mail: autor@tim-deutschmann.de
Keltenweg 22
69221 Dossenheim

Impressum

Querverweise auf 'Die Reduktion des Staates und Teilprivatisierungen der Daseinsfürsorge'