Glossar

1. Hauptsatz der Thermodynamik

$$ \,d E=\delta Q+\delta W $$ $E$ (auch $U$ die innere Energie), $Q$ dem System zugeführte Wärmemenge, $W$ die am System verrichtete Arbeit.

2. Hauptsatz der Thermodynamik

Es gibt sehr viele unterschiedliche Formulierungen des 2. Hauptsatzes. In einer Formulierungen macht der 2. Hauptsatz Aussagen zur Reversibilität von Vorgängen im/am System: \begin{eqnarray} \delta Q & = & T\cdot \,d S \quad (\text{Vorgang reversibel})\\ \delta Q & \lt & T\cdot \,d S\quad (\text{Vorgang irreversibel}) \end{eqnarray} Hierbei ist $S$ die Entropie[+].

Eine weitere Formulierung des 2. Hauptsatzes besagt, dass es unmöglich ist, eine periodisch arbeitende Maschine zu konstruieren, die ohne Verlust Arbeit[+] leistet und dabei ein Wärmereservoir abkühlt.

Entropie

Innere Energie

Wärme

Wärmereservoir

Zustand

Mikrozustand

Dies ist der Zustand des Gesamtsystems beschrieben durch die räumlichen Koordinaten, Impulse, Dreh-Impulse und Schwingungs-Impulse aller Bestandteile des Systems. $$ \text{Mikrozustand}\Leftarrow{\mathbf{q}_i,\mathbf{p}_i,\mathbf{L}_i,\ldots} $$ In der quantenmechanischen Beschreibung ist der Mikrozustand durch die Wellenfunktion gegeben.

Makrozustand

Der Makrozustand ist durch die Angabe eines Satzes von Zustandsvariablen definiert. Anderseits ist der Makrozustand durch die Wahrscheinlichkeits-Verteilung von allen Mikrozuständen (dem statistischen Ensemble) gegeben, die mit den Zustandsvariablen verträglich sind.

Zustandsvariable

Hierzu gehören die Observablen eines Systems: Druck $P$, Temperatur

Arbeit

Arbeit[+] ($W$ für work) bezeichnet die Änderung $\Delta E$ eines Energiegehalts ($E$) durch die Ausübung einer mechanischen Kraft. Es gilt $$ W=\Delta E $$

Es gibt (u.a. !) zwei unterschiedliche Definitionen von Arbeit[+], die ineinander überführbar sind. Die erste Definition basiert auf der Kraft: \begin{eqnarray} W & = & \int_\text{Weg} \mathbf{F}(\mathbf{r})\,d^3r\\ \text{Arbeit} & = & \text{Kraft integriert über den Weg}, \end{eqnarray} wobei $\mathbf{r}$ eine Raum-, oder in 1D, eine Weg-Koordinate ist.

Die zweite Definition basiert auf der Leistung $P$: \begin{eqnarray} W & = & \int_\text{Dauer}P(t)\,d t\\ \text{Arbeit} & = & \text{Leistung integriert über die Zeit}. \end{eqnarray}

Zustandsgröße

Druck

Die einfachste Definition des Drucks $P$ ist die Angabe als Kraft $F$ pro Fläche $A$. $$ P=\frac{F}{A} $$

Kraft

Formelsymbol $F$ für Englisch force.

Leistung

Formelsymbol $P$ für Englisch power.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Sie kennen vielleicht von anderen Medien sogenannte "Bezahlwände". Sie erhalten die von Ihnen begehrten Informationen nur, wenn Sie den Artikel kaufen oder regelmäßig zahlen. Soweit kann ich es aus berufsethischen Gründen nicht kommen lassen, bitte Sie jedoch trotzdem darum, meine Arbeit mit einer Spende oder einer Schenkung zu unterstützen.

Tim Deutschmann

USt-IdNr.: DE342866832

IBAN: DE49 4306 0967 6023 3551 01
BIC: GENODEM1GLS

Verwendungszweck 'Spende'.

Liste mit SpenderInnen, weitere Informationen zu meiner Finanzierung hier.

Kontakt- und Adressdaten:

E-mail: autor@tim-deutschmann.de
Keltenweg 22
69221 Dossenheim

Impressum

Querverweise auf 'Glossar'