$ \def\tr{\text{tr}} \def\diff{d} \def\medspace{\enspace} \def\mathbi{\mathbf} \def\euro{€} \def\dollar{\$} \def\textnormal{\text} \def\textrm{\text} \newcommand\norm[1]{\left\lVert{#1}\right\rVert} $
24. August 2016

Nachweis die Gefährlichkeit Sahra Wagenknechts.

1. Der positive Zins[+] (Kapitalismus[+]) macht eine Umverteilung von Fleißig nach Reich.

Warum das so ist, ist zu verstehen, wenn man ein bisschen länger darüber nachdenkt. In Deutschland gibt es 1 Million Millionäre. Wenn die alle ihr Geld zu 1% Zins[+] sparen, dann bekommen sie von den übrigen 79 Millionen Deutschen, den Europäern und den übrigen Handelspartnern leistungslos 10 Milliarden € Zinsen[+].

Die Zinsen[+] kommen von der Bank[+] und die Bank[+] nimmt die Zinsen[+] von den Kreditnehmern.

Wer sind die Kreditnehmer?

  1. Privatkunden
  2. Realwirtschaft
  3. der Staat

Die Zinsen[+] werden von den Kreditnehmern direkt bezahlt oder teilweise an Marktpartner weitergeleitet, die den Zins[+] so indirekt bezahlen.

Besondern perfide ist, dass wir über unsere Steuern auch Zinsen[+] zahlen, weil ein Teil des Haushalts immer Schuldendienst ist.

Zins[+] auf Staatsschulden ist aktuell in 2016 etwa 8% des Haushalts, bei „schwarzer Null“ also 8% der Steuereinnahmen.

Die Unternehmen nehmen den Zins[+] von den Zulieferern, den Arbeitern und Angestellten, von der Umwelt oder den Konsumenten.

Im besten Fall optimieren sie.

Es werden also direkt aber auch indirekt Zinsen[+] gezahlt.

Wie geschieht die indirekte, der direkten Bezahlung entlang der Markt-Ketten nachgelagerte?

Die (Kredit-) Zinsen[+] stecken in den Konsumpreisen und den Löhnen. Man zahlt immer ein bisschen zuviel beim Konsum und bekommt immer ein bisschen zu wenig Lohn.

Wie die Umverteilung im Kapitalismus[+] funktioniert.

2. Die Umkehr dieses Prozesses geschieht durch eine Umkehr des Zins[+]-Vorzeichens. Man macht den Zins[+] negativ.

Doch genau dagegen wehrt sich Frau „Dr.“ Wagenknecht (Video).

Frau „Dr.“ Wagenknecht von Die Linke[+], wehrt sich öffentlich gegen den Negativzins und das Bargeldverbot!

Wie geht das zusammen?

Wer oder was sie ist, ist nicht klar.

Ist sie eine Lügnerin?

Ist sie inkompetent?

Ist sie eine Bolschewistin?

Wird sie von den Orthodoxen oder irgendwelchen Reichen gesponsort?

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Sie kennen vielleicht von anderen Medien sogenannte "Bezahlwände". Sie erhalten die von Ihnen begehrten Informationen nur, wenn Sie den Artikel kaufen oder regelmäßig zahlen. Soweit kann ich es aus berufsethischen Gründen nicht kommen lassen, bitte Sie jedoch trotzdem darum, meine Arbeit mit einer Spende oder einer Schenkung zu unterstützen.

Tim Deutschmann

USt-IdNr.: DE342866832

IBAN: DE49 4306 0967 6023 3551 01
BIC: GENODEM1GLS

Verwendungszweck 'Schenkung' oder 'Spende'.

Liste mit Schenkenden und SpenderInnen, weitere Informationen zu meiner Finanzierung hier.

Kontakt- und Adressdaten:

E-mail: autor@tim-deutschmann.de
Keltenweg 22
69221 Dossenheim

Impressum

Querverweise auf 'Nachweis die Gefährlichkeit Sahra Wagenknechts.'