$ \def\tr{\text{tr}} \def\diff{d} \def\medspace{\enspace} \def\mathbi{\mathbf} \def\euro{€} \def\dollar{\$} \def\textnormal{\text} \def\textrm{\text} \newcommand\norm[1]{\left\lVert{#1}\right\rVert} $
15. August 2018

Nicht der Einzige

Das Alleinstellungsmerkmal ist ein notwendige Qualität wissenschaftlicher Leistungen, und doch ist absolute Alleinstellung in Verbindung mit Wahrheit in der Wissenschaft immer auch ein stückweit Utopie, denn Nichts kommt von Nichts. Irgendein a priori (Kant!) gibt es immer, selbst wenn am Ende allein (all-ein) der Kapitalismus[+] der Lehrer war, der uns alle ausgebildet hat.

Hier ist eine (unvollständige) Liste meiner vielen zeitgenössischen Kollegen!

Glyphosat!

Auf Arte wurde darüber berichtet, wie Glyphosat entdeckt und wofür es anfangs verwendet wurde.

Das Zeug war anfangs ein multipotentes Reinigungsmittel für industrielle Rohre aus unterschiedlichen Metallen. Das Zeug hat die Fähigkeit, Metalle aus seinen Reagenten herauszulösen. Genau diese Wirkung entfaltet es auch in der Umwelt. Es löst aus den Pflanzen, Tieren und Insekten und aus allem in seiner Umwelt Befindlichem Metalle wie Kalzium, Cadmium, Eisen, usw. heraus und beschädigt so die Lebewesen, die diese Spurenelemente dringend brauchen.

Die haben also im Grunde genommen einfach eine weitere Verwendung für ein industrielles Rohrreinigungsmittel gefunden.

Dieser Mann leidet an schwerer toxischer Polyneuropathie! Er muss das letzte Lebewesen sein, das an diesem Dreckszeug leidet! Weg mit Glyphosat - kategorisch!

Interesse an der Nutzung dieses Mittels haben natürlich die Investoren und die Eigentümer[+] von Monsanto und Bayer, die Aktionäre. Nach dem üblichen Schema werden die Kosten der Mittel[+]anwendung sozialisiert und die Gewinne privatisiert. Wie werden die Verwendung solcher Mittel[+] und die ökologischen Kollateralschäden gerechtfertigt? Mit der Ernährung der Massen! Warum können sich die Massen keine ökologisch nachhaltig hergestellte Nahrung leisten? Weil der Zins[+] die Knappheit des Geldes bei den niedrigen Einkommens- und Vermögensschichte verursacht - deswegen. Der Zins[+] erzeugt die Not, und der Hunger macht dann Glyphosat notwendig. So verarschen sie uns!

Der Ökozid den Monsanto und Bayer begehen wird billigend in Kauf genommen. Sie sollen zahlen!

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Sie kennen vielleicht von anderen Medien sogenannte "Bezahlwände". Sie erhalten die von Ihnen begehrten Informationen nur, wenn Sie den Artikel kaufen oder regelmäßig zahlen. Soweit kann ich es aus berufsethischen Gründen nicht kommen lassen, bitte Sie jedoch trotzdem darum, meine Arbeit mit einer Spende oder einer Schenkung zu unterstützen.

Tim Deutschmann

USt-IdNr.: DE342866832

IBAN: DE49 4306 0967 6023 3551 01
BIC: GENODEM1GLS

Verwendungszweck 'Schenkung' oder 'Spende'.

Liste mit Schenkenden und SpenderInnen, weitere Informationen zu meiner Finanzierung hier.

Kontakt- und Adressdaten:

E-mail: autor@tim-deutschmann.de
Keltenweg 22
69221 Dossenheim

Impressum

Querverweise auf 'Nicht der Einzige Glyphosat!'