$ \def\tr{\text{tr}} \def\diff{d} \def\medspace{\enspace} \def\mathbi{\mathbf} \def\euro{€} \def\dollar{\$} \def\textnormal{\text} \def\textrm{\text} \newcommand\norm[1]{\left\lVert{#1}\right\rVert} $
4. Juli 2019

Schluss mit der babylonischen Sprachverwirrung: Zwischenstand zur Aufklärungspflicht der öffentlich-rechtlichen Medien

Hier kommt die Untermauerung meiner Klage für die Aufklärungspflicht der öffentlich-rechtlichen Medien mit drei aktuellen Studien, haufenweise Zitaten von Zeitgenossen und aus Büchern. Mit ist etwas Lustiges aufgefallen. Von der Zahl 11 wusste ich schon, dass sie in manchen Kreisen eine Bedeutung hat. In dieser Sache taucht sie drei Mal auf:

Gauck stellt fest, dass die Menschen das Geldsystem nicht verstehen.

Ich gebe hier einen kurzen Überblick zu meinen Bemühungen, Unterstützung bei der Aufklärung v.a. durch die öffentlich rechtlichen Medien zu erhalten, in deren Pflichtbereich nach Artikel §11 des Rundfunkstaatsvertrags die äußerst komplexe Aufklärung der Wirkweise des Zinsvorzeichens liegt. Im Laufe der Verfahren rund um Artikel 5 des Grundgesetzes sind folgende Schriftsätze entstanden:

Alle Schriftsätze sind hier zu finden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Sie kennen vielleicht von anderen Medien sogenannte "Bezahlwände". Sie erhalten die von Ihnen begehrten Informationen nur, wenn Sie den Artikel kaufen oder regelmäßig zahlen. Soweit kann ich es aus berufsethischen Gründen nicht kommen lassen, bitte Sie jedoch trotzdem darum, meine Arbeit mit einer Spende oder einer Schenkung zu unterstützen.

Tim Deutschmann

USt-IdNr.: DE342866832

IBAN: DE49 4306 0967 6023 3551 01
BIC: GENODEM1GLS

Verwendungszweck 'Schenkung' oder 'Spende'.

Liste mit Schenkenden und SpenderInnen, weitere Informationen zu meiner Finanzierung hier.

Kontakt- und Adressdaten:

E-mail: autor@tim-deutschmann.de
Keltenweg 22
69221 Dossenheim

Impressum

Querverweise auf 'Schluss mit der babylonischen Sprachverwirrung: Zwischenstand zur Aufklärungspflicht der öffentlich-rechtlichen Medien'