$ \def\tr{\text{tr}} \def\diff{d} \def\medspace{\enspace} \def\mathbi{\mathbf} \def\euro{€} \def\dollar{\$} \def\textnormal{\text} \newcommand\norm[1]{\left\lVert{#1}\right\rVert} $
15. August 2019

5 Fragen an die Kandidaten der SPD

Eben habe ich auf eine E-Mail des SPD-Parteivorstands geantwortet, die die Mitglieder dazu aufforderte, aus einer Liste von Fragen 5 Fragen an die Bewerber um den Vorsitz auszuwählen. Ich nenne das Framing. Das habe ich auch geschrieben, samt meiner Bewertung und samt meinen 5 Fragen, die natürlich nicht auf der Liste stehen! Die originale E-Mail habe ich unten aufgeführt.

Foto von mir, damit sie glauben, dass ich in der SPD bin.

Meine Antwort an vorstand@spd.de

Liebe Genossen,

CC: lars.klingbeil@bundestag.de, t.schaefer-guembel2@ltg.hessen.de, info@malu-dreyer.de, olaf.scholz@spd.de, Malu.Dreyer@spd.de, lars.klingbeil@spd.de, spd-mv@spd.de, Manuela.Schwesig@spd.de, dietmar.nietan@bundestag.de, Udo.Bullmann@spd.de, Brandenburg@spd.de

dieses freche und dreiste Framing der 5 Fragen, die nur aus einer Liste zur Auswahl stehen und nicht frei formuliert werden können ist zum Kotzen!

Meine 5 Fragen lauten:

Ich halte diese 5 Fragen für die bedeutendsten Fragen zur Rettung der SPD. Es möge jede* Mutige versuchen, das zu widerlegen!

Mit genossenschaftlichem Gruß,

P.S.: Ich veröffentliche die E-Mail hier!

Zugriffe.

Die Fragen - der Rahmen

Querverweise auf '5 Fragen an die Kandidaten der SPD'